2016-Kreta-Fazit

hand 0013 1. Hotel Alexis am Stadtrand von Chania. Tolle Lage mit Restaurant  oberhalb des Meeres. Freundlicher Gastgeber Theo mit Familie.

2. Chania mit seinen verwinkelten Gassen und viel Geschichte, ideal an einer Bucht gelegen

3. Schlucht von Samaria im Süden Kretas. Ein Mekka für Wanderer.

4. Agia Marina Donkey Rescue, eine Schutzstation für Esel. Hier finden Esel und andere Tiere einen geschützten Platz für ihren Lebensabend.

5. Taverna Nikos in  Agios Georgios - abgelegene Taverna direkt am Libyschen Meer gelegen - mit einem fantastischen Ausblick!

Alle Strecken auf einen Blick

radsport001
   

handdown

1. Selino Travel in Paleochora. Geben falsche Auskunft über Fährzeiten nach Elafonisi. Halten sich nicht an Öffnungszeiten - repräsentiert unzuverlässigen Tourismus auf Kreta.

2. Hotel Petra in Agia Galini - Zimmer 21, 22 - Krach aus der Lobby dröhnt ins Zimmer. Wenn Stühle verschoben werden hat man das Gefühl, ein Rudel röhrender Hirsche würden durch den Raum laufen. Straßenlärm!

Freitag, 29. April, 2016

IMG 20160429 58312
Freitag, 29. April, 2016

Tageskilometer: 64; Kilometer gesamt: 251
Höhenmeter: 723 ; Höhenmeter gesamt: 2.835

Die Streck Chania - Rethymnon

Kakteenblüte

Schon am Morgen war sehr warm, und es sollte noch bis an die +30 Grad Cel. heranreichen. Zu Beginn ging es durch den wuseligen Berufsverkehr von Chania und dann immer an der Küste entlang - auf dem Hauptverbindungsweg, der E90. Dementsprechend laut und stinkend war dieses Teilstück. Bei Kalami zweigte die Route zum Meer hin ab und von nun an ging es durch kleine Ortschaften und vorbei an Gärten und Wiesen hinauf bis auf 200m über N.N.. Waren die Kakteen bisher noch ohne Bewuchs, so konnte man jetzt schöne Blüten in bunten Farben an ihnen wachsen sehen.

Am herrlichen Strand von Georgoupoli legte ich mit Blick auf eine Kapelle an der Mole, eine Mitagspause ein. Es folgte ein Stück parallel zur Hauptstraße, bevor mich der Standstreifen der Küstenschnellstraße bis nach Rethymnon führte, wo die gemütliche Unterkunft direkt in der historischen Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen, bestückt mit Geschäften und Restaurants, einen tollen Abschluss dieses Radlertages bildete. Nach dem gregorianschen Kalender findet das Osterfest andiesem Wochenende statt, und überall hörte man die Glocken läuten, die Kirchen waren heraus geputzt, und in ihrem Inneren war alles für die Feierlichkeiten vorbereitet.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.