hand 0013
1. Blue-Baltica in Eutin
2. herrliche Gegend
3. das "Wollys" zum Fußballgucken
4. die schönen Radtouren
 handdown
 1. schlechtes Wetter über Himmelfahrt
Alle Strecken auf einen Blick radport

Eutin 2015

IMG 0647Eutin, Sonnabend 16. Mai, 2015

Das ist ja der Gipfel!

Eutin - Sielbeck - Benz - Bungsberg - Eutin

38 km – 339 Hm

Es war kühl und regnerisch als wir uns auf unsere letzte Etappe machten: der höchste Berg Schleswig-Holsteins stand auf dem Programm. Oben auf dem Bungsberg tranken wir einen Kaffee und sausten dann bergab zurück nach Eutin.
Schnell machten wir uns frisch, aßen noch eine Stulle und fuhren zu „Wollys“ zu Fußballgucken. Die Hütte war gerammelt voll, doch wir zwängten uns zwischen die Gäste und erlebten einen lustigen Nachmittag zwischen den Fans, auch wenn Werders Chancen auf Erreichen der Euroliga durch eine Niederlage gegen Gladbach auf ein Minimum gesunken ist.
Der Abend klang mit dem Genuss einiger Kaltgetränke vor der Bluesbühne auf dem Marktplatz aus.

DSCN0330Eutin, Freitag 15. Mai, 2015

Schleswig Holstein ist wunderbar

Strecke: Eutin – Fissau – Malente – Plön - Eutin

50 km – 347 Hm
Morgens deutete sich an, dass das Wetter besser als gestern werden würde! Und so war es dann auch. Die Sonne kam wiederholt zum Vorschein, und die Temperatur konnte ein wenig zum gestrigen Tag gutmachen.
Durch die tolle Landschaft Ostholsteins führte uns die heutige Tour erst nördlich nach Fissau, um dann in westliche Richtung auf kleinen Straßen und Wegen nach Malente, unserer ersten Station, zu gelangen. Im stetigen Auf und Ab gelangten wir nach Plön, wo wir die zweite Rast einlegten und einem Straßenmusiker lauschten. Schließlich radelten wir auf einem sonnendurchfluteten Waldweg bis nach Eutin. Ein toller Fahrradtag ging zuende

DSCN0298Eutin, Donnerstag 14. Mai, 2015

Hier ist Holstein tatsächlich schweizerisch!

Strecke: Eutin – Fissau – Gut Stendorf – Gut Sierhagen – Neustadt – Eutin

42 km – 297 Hm

Es war frisch, und es nieselte leicht, als ich heute Morgen die erste Tour startete. So richtig warm wurde es den ganzen Tag über nicht. Im stetigem Auf- und Ab ging es durch knallgelbe Rapsfelder. Leider kann man den tollen Duft an dieser Stelle nicht wieder geben. Allerdings liegt mir dieser intensive Geruch jetzt beim Schreiben immer noch in der Nase.
Das Gut Sierksdorf machte einen imposanten Eindruck, und beim später angesteuerten Gut Sierhagen konnte ich mir gut vorstellen, wie die Menschen hier vor langer Zeit gelebt und gearbeitet haben.
Kurz vor Neustadt bog ich scharf rechts ab und begab mich auf den Weg nach Eutin, wo ich auf dem pittoresken Marktplatz in der Stadtbäckerei einkehrte und ein schönes, saftiges stück Mohnkuchen verputze.
Mittlerweile ist auch Ingo aus Berlin eingetrudelt nachdem er eine Ewigkeit im Stau gestanden hatte. Mir ist klar, dass ich in Zukunft die Eisenbahn nehmen werde, um an irgendwelchen Ziele zu gelangen.

Nach einer deftigen Portion Bratkartoffeln gab es was auf die Ohren: Blues Baltica auf Eutins Marktplatz. Zuerst Nick Colombo und anschließend The Nick Moss Band heizten mächtig ein. Da schmeckte das Bier gleich dopplet so gut ...

DSCN0293Eutin, Mittwoch 13. Mai 2015

Anreise

Den üblichen Himmelfahrtsstau noch einigermaßen glimpflich entkommend bin ich am späten Nachmittag nach 2 ¾ Stunden Autofahrt in Ostholstein angelangt.
Die 50 qm große Ferienwohnung im Haus „Elke“ liegt unter dem Dach am Stadtrand einige Kilometer von Eutins Zentrum entfernt.
Es blieb noch Zeit für eine kleine Ausfahrt in die Stadt, wo ich einen Blick auf das Schloss und die wichtigen Örtlichkeiten, die unseren Aufenthalt betreffen, werfen konnte: die Bühne, auf der die Veranstaltungen des diesjährigen Bluesfestivals stattfinden werden, die Kneipe, in der wir am Sonnabend Bundesliga-live schauen können und das Brauhaus, in dem leckeres Bier gebraut wird.

 

imagesHimmelfahrt mit meinem Kumpel Ingo - die Zweite.

Im vorherigen Jahr 2014 hatten wir das erste Mal einen "so-wie-früher" Urlaub verbracht, und danach waren wir uns einig, dass man das unbedingt wiederholen müsse.

Gesagt, getan. In diesem Jahr ist Eutin in Schleswig-Holstein das Ziel. Unser Domizil ist das Ferienhaus "Elke", und das alljährliche Bluesfestival verspricht beste Unterhaltung. Per Rad sind auch einige Touren ins Umland geplant, und wenn das Wetter mitspielt, steht einem schönen Aufenthalt nichts mehr im Wege.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok