Dresden 2015

Montag, 7. Dezember, 2015

IMG 0016Rückfahrt

Nach einem ausgedehnten Schwätzchen mit den Flaches ging es noch einmal ins Zentrum, wo wir noch einmal Mitbringsel erstanden und im gepflegt rustikalen bayerischen Hofbräuhaus einkehrten.
Wir hatten unser Zugticket auf ein falsches Datum ausstellen lassen, was bei der Fahrkontrolleurin für skeptische Blicke sorgte. Glücklicherweise war sie milde gestimmt, und er lies uns den Fauxpas durchgehen.

Sonntag, 6. Dezember, 2015

IMG 0015Mehr Sehenswürdigkeiten

Es war nicht mehr so kalt, wie am Vortage, als wir in den Bus kletterten, um dann über den kleinen „Elbhang- Weihnachtsmarkt“ bei der Brücke „Blaues Wunder“ zu bummeln und das schöne Wetter an der Elbe zu genießen. Anschließend sahen wir uns die Ausstellungen „Wir sind ein Witz“ in der Altstadt an, in der amüsante, tiefgründige und teils böse Zeichnungen ausgestellt wurden. Vorher schlenderten wir noch einmal durch die nicht mehr vor Menschen überquellende Altstadt.

Sonnabend, 5. Dezember, 2015

IMG 0009Hardcoretourismus

Nach einem ausgiebigen Frühstück und Spaziergang durch den rauhreif bedeckten Stadtgarten hoppten wir auf den Bus, der alle wichtigen Touristenziele der Stadt ansteuerte. Die Alte Molkerei und der benachbarte Bürstenladen in der Neustadt haben uns gut gefallen, und einige Stationen und Informationen später eröffnete sich die imposante Altstadt Dresdens mit der Silhouette der Frauenkirche, des Schlosses und des Zwingers.

Freitag, 4. Dezember, 2015

IMG 0004Auf nach Sachsen

Mal nicht auf dem Rad, sondern gemütlich mit dem Zug führte die Reise ins vorweihnachtliche Dresden, wo wir abends nach einer entspannten Fahrt eintrudelten. Herr und Frau Flache empfingen uns freundlich in der am südlichen Ende des Stadtgarten gelegenen Unterkunft, die für die nächsten vier Tage unser Domizil werden sollte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok