• IMG_7235.JPG
  • IMG_7244.JPG
  • IMG_7248.JPG
  • IMG_7273.JPG
  • IMG_7302.JPG
  • IMG_7312.JPG
  • IMG_7319.JPG
  • IMG_7331.JPG
  • IMG_7334.JPG
  • IMG_7351.JPG
  • IMG_7358.JPG
  • IMG_7377.JPG
  • IMG_7378.JPG
  • IMG_7383.JPG
  • IMG_7400.JPG
  • IMG_7404.JPG
  • IMG_7426.JPG
  • IMG_7431.JPG
  • IMG_7447.JPG
  • IMG_7456.JPG

2014 Radtour NL + D

Beitragsseiten

Montag, 11. August, 2014

1. Tag - Anreise

Da hatte es nach einem ruhigen Urlaubsstart ausgesehen, als meine liebste Susanne am Abend vor unserer Abreise ein wenig im Internet fuhrwerkte und dann feststellte, dass die Fahrradmitnahme mit der Eisenbahn von Deutschland nach Brügge schwierig werden könnte. Kurzentschlossen stornierten wir die Unterkunft dort und beschlossen unsere Radtour in Vlissingen (Holland) zu beginnen. Nach zahlreichen erfolglosen versuchen gelang es, ein B&B in Middelburg, das nahe Vlissingen auf Zeeland liegt, im Internet zu akquirieren.
So starteten wir unsere lange Anreise morgens um kurz vor acht Uhr in Bremen und konnten unsere Zugverbindungen, dank des kostlosen W-Lan-Angebots in den holländischen IC-Zügen und Susannes Aufmerksamkeit, relativ zügig durchführen.
Die Toiletten im Zug waren derart ekelhaft verdreckt, dass ich meinen natürlichen Drang unterdrücken musste. In Zukunft werde ich diesem Verlangen vor einer Reise in einem holländischen Zug nachgehen.
Nach der Ankunft in Middelburg fuhren wir direkt zu unserer Unterkunft, wo Frau Frohn schon gewartet hatte. Wir bezogen unsere Zimmer, bummelten anschließend durch das kleine Zentrum der Stadt, aßen in einer etwas schäbigen Pizzeria und fielen nach unserer Rückkehr zur Unterkunft in einen tiefen Schlaf. Nach der anstrengenden Vorbereitung und der Reise waren wir hundemüde!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.