28. Tag: Gorenzen - Schöningen

00448

28. Tag: Mi. 21. Mai, 2008
Route: Gorenzen - Schöningen
Tageskilometer: 113, Kilometer gesamt: 1976
Wetter: sonnig, wenig Wolken, Wind: frisch aus Nord
Meine Strecke führte mich weiter nach Norden, entlang am Ostharz, über Alterode, Reinstedt, Gröningen, Hötensleben, Schöningen

Der Tag begann sehr schön: entlang herrlich blühender Rapsfelder ging es entlang des den Ostharzes durch Alterode, Reinstedt und weiter nach Gröningen. Die ganze Zeit hatte ich mich in Sachsen-Anhalt, in der ehemaligen DDR befunden. Doch bei Hötensleben befand sich das ehemalige Grenzgebiet, und unvermittelt stand ich vor einem gut erhaltenen Teil des „Todesstreifens“. Wachtürme, Grenzzäune mit Stacheldraht und eine Mauer vermittelten mir die Aussichtslosigkeit, die damalige DDR gen Westen zu verlassen und die Schicksale derer, die eine Republikflucht wagten.
Bald darauf erreichte ich Schöningen, eine kleine Stadt südlich von Helmstedt, mit einem alten, gemütlichen Stadtzentrum, und etwas später war die örtliche Jugendherberge erreicht.